Abtretung an Textbinder.de

Vertragsvereinbarung
an .de

Vorwort zum Vertrag

 

Liebe Autorin, lieber Autor,

wir freuen uns sehr, dass Du Dein Werk auf unserer Plattform Textbinder.de veröffentlichen willst. Durch Akademiker wie Du oder Autor aus anderen Bereichen konnten wir einen wertvollen Pool an Wissen aus allen Fachbereichen aufbauen, der von vielen Millionen Lesern weltweit genutzt wird.

Uns ist es wichtig, Dir den bestmöglichen Service und einen bestmöglichen Verkaufskanal zu bieten, wo Deine Texte angeboten werden kann. Wir haben unseren Autorenvertrag so klar und verständlich formuliert, wie es aus rechtlichen Gründen möglich ist, leider sind manchmal dennoch Formulierungen notwendig, die vielleicht nicht ganz klar sind. Bei Fragen kontaktiere uns gerne per Mail (info@textbinder.de). Hier ein Überblick zu den wichtigsten Vertragspunkten:

Rechte und Pflichten:

  • Wir werden Deinen Text als E-Book veröffentlichen.
  • Die umfangreiche Standard-Veröffentlichung ist für Dich in jedem Fall völlig kostenfrei.
  • Der Vertrag ist nur eine Vereinbarung zwischen Dir und Textbinder.de, wo Du uns gesondert die Erlaubnis gibst, Deinen Text über uns zu veröffentlichen, d.h. der Text kann als Ganzes nur bei Textbinder.de erscheinen. Auszüge oder Kapitel sowie den ganzen Text kannst Du in der Regel bei anderen Verlagen ebenfalls veröffentlichen.
  • Auf Wunsch kannst Du Deinen Text auch anonym oder pseudonym veröffentlichen.
  • Du garantierst, dass keine Rechte anderer verletzt werden und Du der Urheber des Textes bist.
  • Dein Text wird auf unserer Website von Textbinder.de veröffentlicht. Textbinder.de ist eine Verkaufsplattform, wir sind kein Verlag, daher verbreiten wir nicht in andere Shops. Dafür bieten wir einen sehr hohen Autorenhonorar an, dies ermöglicht den bestmöglichen Verkaufspreis zu erzielen mit hoher Provisionsauszahlung! Eine Distribution bzw. Verbreitung in andere Shops wäre für Dich eine sehr niedrige Provisionsauszahlung, welches wir nicht unterstützen, denn wir wissen, dass Dein Text wertvoll ist und entsprechend soll auch gerecht entlohnt werden!!!
  • Dein Text kann eine kostenlose Leseprobe des Werkes enthalten, muss es aber nicht. Dies entscheidest Du. Mit einer Leseprobe kann der Leser ein wenig Eindruck gewinnen und so die Kaufentscheidung positiver ausfallen.
  • de vermarktet Dein Text. Mit diesem Vertrag gibst Du Textbidner.de die Erlaubnis, Deinen Text zu veröffentlichen und bevollmächtigst uns in Deinen Namen, die Kaufabwicklung abzuschließen, welches Dir nur die Provision auszahlen.
  • Es gibt keine Vertragslaufzeit, somit entscheidest Du allein selbst wie lange Du Deinen Text online vermarkten möchtest. Wenn Du Deinen Text löschst, wird automatisch dieser Vertrag ebenfalls nichtig. Solltest Du mehrere Texte online einstellen, gilt dieser Vertrag für alle Deine Texte.
  • In der Regel schütten wir Deinen Honorar quartalsweise aus, solltest Du vorher die Auszahlung nicht beantragt haben, geschieht die Auszahlung automatisch.
  • Die Höhe der Provision und die Auszahlungen sind in unserer AGB geregelt. Du findest auch Informationen unter den sogenannten FAQs.
  • Falls Fragen oder Anregungen sein sollten, stehen wir Dir jeder Zeit zur Verfügung. Bitte zögere nicht uns zu kontaktieren. Wir wollen den Service für unsere Autoren stetig verbessern und für Dich die beste Onlineplattform sein.

 

Herzliche Grüße aus Hamburg

 

Zara Kapuci
Gründerin und Geschäftsleitung

 

 

 

VERTRAG ÜBER DIE EINRÄUMUNG EINES NUTZUNGSRECHTS AN EINEM WISSENSCHAFTLICHEN WERK

 

  • 1 Vertragsgegenstand

(1) Gegenstand dieses Vertrages ist das vom Autor ausgewählte und auf dem Server der Textbinder.de Fox UG (im Folgenden Textbinder.de) hochgeladene Werk.

(2) Textbinder.de wird dieses Werk als E-Book der Öffentlichkeit zugänglich machen.

  • 2 Rechtseinräumung

(1) Der Autor räumt Textbinder.de das ausschließliche, räumlich und zeitlich unbeschränkte Recht zur Speicherung des Werkes in elektronischen Datenbanken, Konvertierung in beliebige Datenformate, Indizierung für Suchmaschinen sowie ferner zum Angebot des Werkes an beliebige Dritte, einzelne E-Book-Exemplare an Orten und Zeiten ihrer Wahl mit Hilfe von Datennetzen (Internet, Mobilfunknetze u. Ä.) auf einem oder mehreren Lesegeräten durch Download zu speichern oder durch Stream sichtbar zu machen und ferner davon einen Ausdruck zu fertigen, ein.

(2) Der Autor räumt GRIN das ausschließliche, zeitlich und räumlich sowie inhaltlich unbeschränkte Recht ein, das Werk ganz oder teilweise sowohl im Rahmen von Online- als auch Offline-Datenbanken und von Multimediawerken sowie von Sammelwerken aller Art gemeinsam mit anderen Werken und/oder Elementen zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen sowie auf alle weiteren vertragsgegenständlichen Nutzungsarten zu nutzen.

(3) Der Autor räumt GRIN das Bearbeitungsrecht ein, also das Recht, das Werk selbst oder durch Dritte zu bearbeiten und umzugestalten, insbesondere grammatikalische und/oder orthografische Fehler oder sonstige Fachfehler zu korrigieren, das Werk als Fachbuch, Abstract, App (z.B. iOS, Android, Windows, Mac OS) oder enhanced E-Book aufzubereiten und die so entstandenen Fassungen des Werkes auf jede der vertragsgegenständlichen Nutzungsarten zu nutzen. Dieser Absatz gilt soweit, wenn der Autor die Bearbeitung gesondert einliefert und dieser in Auftrag gibt.

(4) Der Autor räumt Textbinder.de das ausschließliche, zeitlich und räumlich sowie inhaltlich unbeschränkte Recht ein, das Werk zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen sowie Vervielfältigungsstücke des Werkes zu verleihen und zu vermieten sowie die so entstandenen Fassungen und Ausgaben des Werkes auf jede der vertragsgegenständlichen Nutzungsarten sowie im Wege des Merchandising zu nutzen.

(5) Der Autor räumt Textbinder.de das ausschließliche, zeitlich und räumlich sowie inhaltlich unbeschränkte Recht zum ganzen oder teilweisen Vorab-, Nach- oder Fortsetzungsabdruck des Werkes oder einzelner Auszüge des Werkes ein sowie das Recht, die so entstandenen Fassungen und Ausgaben des Werkes auf jede der vertragsgegenständlichen Nutzungsarten zu nutzen.

(6) Weiterhin räumt der Autor Textbinder.de das Recht zur Nutzung des Werkes auf die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses unbekannten Nutzungsarten ein.

(7) Textbinder.de ist berechtigt, die vertragsgegenständlichen Rechte entweder im eigenen Unternehmen zu nutzen oder diese Rechte, ohne dass es einer weiteren Einwilligung des Autors bedarf, an Dritte zur Nutzung ganz oder teilweise zu übertragen.

 

  • 3 Pflichten von Textbinder.de

(1) Textbinder.de wird das Werk in einer Datenbank speichern und zum individuellen Abruf bereithalten sowie für Marketing Zwecke nutzen.

(2) Textbinder.de verpflichtet sich, für die vertragsgegenständliche Nutzung des Werkes angemessen Werbung zu betreiben. Hierzu zählt auch die Ermöglichung von Leseproben von bis zu 25 % des gesamten Werkes. Die Art der Werbung steht im freien Ermessen von Textbinder.de.

(3) Textbinder.de ist kein Verlag, daher ist Textbinder.de nicht verpflichtet für jedes Werk eine ISBN zu vergeben. Der Verkauf sämtliche Texte erfolgt über unsere Homepage Plattform www.textbinder.de und kann über die Autorenseite über Textbinder.de gekauft werden.

(4) Soweit das Werk als E-Book-Publikation verbreitet wird, entscheidet Textbinder.de über die Dateiformate, in denen das Werk angeboten wird, über die Vertriebswege und Mitwirkung von Handelsmittlern sowie dessen Änderung.

(6) Textbinder.de wird den Namen des Autors auf der Profilseite des Autors dauerhaft öffentlich sichtbar machen.

 

  • 4 Beschaffenheit des Werkes, Neuauflagen

(1) Der Autor stellt das Werk in einem Datenformat, das die Weiterverarbeitung für Textbinder.de als E-Book ermöglicht, zur Verfügung (z. B. Word, OpenOffice, LibreOffice, PDF). Die Textbinder.de Plattform lehnt das Werk ohne weitere Begründung ab, wenn es in einem nicht zur Weiterverarbeitung geeigneten Format hochgeladen wird.

(2) Das Werk muss den GRIN-Qualitätsrichtlinien entsprechen (abrufbar unter http://www.grin.com/de/quality.html).

(3) Sobald der Autor das Werk hochgeladen oder das Werk Textbinder.de auf andere Weise zur Verfügung gestellt hat, ist der Autor immer noch zu Änderungen berechtigt.

 

  • 5 Garantien des Autors

(1) Der Autor versichert, dass er allein berechtigt ist, über die vertragsgegenständlichen Rechte an dem Werk zu verfügen, dass er keine entgegenstehende Verfügung bislang getroffen hat und dass das Werk weder Rechte Dritter (z.B. Urheber- oder Persönlichkeitsrechte) noch gesetzliche Bestimmungen verletzt.

(2) Soweit der Autor Werke Dritter (z.B. Fotografien, Zeichnungen, Grafiken, Tabellen, Textauszüge) in seinem Werk aufgenommen hat oder sein Werk die Sammlung solcher Werke anderer Urheber ist, sichert er zu, dass dies durch eine der Schrankenregelungen der §§ 44a ff. UrhG zulässig ist oder er die Rechte in vertragsgegenständlichem Umfang von dem jeweiligen Rechteinhaber erworben hat. Auf ggf. Anforderung wird der Autor Textbinder.de jeweils unverzüglich geeignete Nachweise (z.B. Lizenzvertrag) übergeben (falls dies erforderlich).

(3) Der Autor versichert weiterhin, dass weder universitäre Prüfungsordnungen noch andere Bestimmungen einer Publikation des Werkes entgegenstehen sowie, dass alle von ihm gemachten Angaben zum Werk (z.B. Benotung) der Wahrheit entsprechen und ferner, dass das Werk, sofern es sich um eine Hochschularbeit handelt, in der von ihm hochgeladenen Fassung bei der angegebenen Hochschule eingereicht wurde. Textbinder.de erhält auf Anforderung Kopien der Bewertungen.

(4) Der Autor versichert weiterhin, dass jegliche Texte, die auf die Onlineplattform Textbinder.de einstellen und vermarkten möchte, selbst erfasst (bzw. geschrieben) wurde und der alleiniger Urheber seines Werkes ist oder den Nachweis erbringen kann das entsprechende Werk zur Veröffentlichung berechtigt ist und schriftlichen Lizenz nachweisen kann. Ebenfalls gilt für alle Werke bzw. Texte, dass sie weder eine Kopie bzw. gestohlen wurde noch anderweitig gegen die gesetzlich Urheberrechtsverletzungen stößt.

(5) Soweit die Beschaffenheit des Werkes einer der Zusicherungen gemäß §§ 4 oder 5 dieser Vereinbarung widerspricht, ist Textbinder.de berechtigt, ohne weitere Erklärung die Nutzung des Werkes einzustellen. Textbinder.de kann darüber hinaus unbeschadet anderer Ansprüche Schadensersatz wegen der Verletzung dieser Absprache fordern.

  • 6 Vergütung, Abrechnung

(1) Soweit der Autor sich für ein erfolgsabhängiges Honorar entschieden hat, erhält der Autor ein Honorar gemäß der bei Vertragsschluss gültigen Honorartabelle (siehe AGB).

(2) Die Honorarabrechnung und -zahlung erfolgt automatisch zum Ende eines Quartals Q1 (Jan./Feb./März./Apr.), Q2 (Mai./Jun./Jul./Aug.), Q3 (Sep./Okt./Nov./Dez.). eines jeden Jahres nach dem jeweiligen Stichtag. Die Abrechnung enthält die Anzahl der verkauften Exemplare und das sich zugunsten des Autors ergebende Honorar. Das Honorar enthält die gesamte Verkaufsabrechnung in den jeweiligen Zeitraum. Das Honorar wird innerhalb eines Monats nach der Abrechnung fällig.

(3) Akzeptierte Bankkontoverbindungen sind nur innerhalb der EU, also das SEPA-Mandat und PayPal-Konto.

(4) Über nicht honorarpflichtige Exemplare, die kostenfrei abgegeben werden (z. B. Pflicht-, Besprechungs-, Prüfungs-, Frei- oder Einführungsexemplare, Werbeexemplare für die Werbung für das Werk und für die Werbung für das Unternehmen) sowie für Autorenexemplare, braucht Textbinder.de keine Aufzeichnungen zu führen und Auskunft zu erteilen.

(5) Ab einen Betrag von 30,- Euro kann der Autor eigenständig eine Auszahlung beantragen. Die Auszahlung wird zum Ende eines Folgemonats nach 8 Wochen bezahlt, dabei wird ab dem Datum der Beantragung der Monat nicht berücksichtigt. (Beispiel: Auszahlung wurde am 8.3. beantragt, die Auszahlung erfolgt zum 30.5.). Die Abrechnung steht im Autorenprofil bereit.

(6) Änderungen der Honorartabelle teilt Textbinder dem Autor per E-Mail an die im Loginbereich angegebene E-Mail-Adresse mit (AGB-Änderungen). Etwaige Änderungen der E-Mail- Adresse muss der Autor unverzüglich Textbinder.de mitteilen bzw. selbst in seinem Account ändern.

(7) Die Zahlung der Honorare erfolgt auf das Bankkonto, das der Autor in seinem Benutzerkonto bei Textbinder.de hinterlegt hat. Der Autor teilt Änderungen seines Bankkontos Textbinder.de jeweils unverzüglich mit bzw. ändert dies in eigenständig in seinem Account. Kosten einer etwaigen Rückbuchung des Honorars trägt der Autor.

(8) Hat der Autor für die Mehrwertsteuer optiert, so weist Textbinder.de den Satz der gesetzlichen Mehrwertsteuer gesondert aus und zahlt diesen zusätzlich.

(9) Der Autor ist berechtigt, die Richtigkeit der Abrechnung während der üblichen Bürozeiten durch eine zur Berufsverschwiegenheit verpflichtete Person überprüfen zu lassen. Ergibt sich eine Abweichung zuungunsten des Autors von mehr als 5 %,

 

so trägt Textbinder.de die Kosten der Prüfung. Weitere Prüfungsrechte stehen dem Autor nicht zu.

  • 8 Verwertungsgesellschaften/ Abtretung

(1) Sämtliche Rechte, die der Autor benötigt, um seine Rechte bei den Verwertungsgesellschaften wahrzunehmen und die ihm zustehenden Tantiemen zu beantragen, verbleiben beim Autor. Der Autor überträgt Textbinder.de hiermit alle durch Verwertungsgesellschaften (z.B. VG Wort) wahrgenommenen Rechte, soweit die Übertragung erforderlich ist, damit Textbinder.de neben dem Autor den nach dem Verteilungsplan dem Unternehmen zustehenden Anteil an den Einnahmen durchsetzen kann.

(2) Textbinder.de nimmt die Abtretungen an. Der Autor erklärt diesen Vertrag als angenommen und gibt die Abtretung an Textbinder.de, damit Textbinder.de die Werke des Autors u. a. in eigenen Namen vermarkten kann und die Provision/ Honorar an dem Autor auszahlen kann.

(3) Ab dem Moment, wo der Autor ein Dokument auf der Plattform Textbinder.de in seinem Account hochladen tut (Upload), welches nur erfolgreich abgeschlossen werden kann, indem das „Zustimmungshäkchen“ für die Vertragsvereinbarung gilt, anklickt und somit die Veröffentlichung abschließt, gilt zu diesem Zeitpunkt diesen Vertrag als angenommen.

 

  • 9 Widerrufsrecht, Vertragsdauer

(1) Der Autor kann diesen Vertrag jeder Zeit widerrufen, indem er seine Werke aus seinem Account entfernt. Automatisch erlischt diese Vereinbarung.

(2) Sollte der Autor erneut Texte bzw. Werke in seinem Account einstellen wollen, kann dies nur erfolgen durch die erneute Zustimmung dieses Vertrages indem er in seinem Account während des Hochladens seiner Dokumente auf das „Zustimmungshäkchen“ anklickt.

(3) Dieser Vertrag beginnt mit vollständigem Upload des vertragsgegenständlichen Werkes oder der Überlassung des Werkes auf andere Art und Weise und der ausdrücklichen Annahme dieser Vertragsbedingungen durch den Autor.

(4) Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit geltend und endet frühestens sobald der Autor seine Texte bzw. Werke aus seinem Account löscht. Eine Vertragsbindung gibt es nicht. Der Vertrag kann jeder Zeit aufgehoben werden mit der Voraussetzung, dass die Texte bzw. Werke vollständig aus dem System gelöscht werden, welches seitens des Autors aus seinem Account veranlasst wird. Eine Kündigung ist entsprechend nicht nötig. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

  • 10 Schlussbestimmungen

(1) Dieser Vertrag untersteht ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder gesetzlich nicht geregelte Lücken enthalten, so bleibt der Vertrag als solcher wirksam. Die beanstandete Klausel ist durch eine wirksame Klausel zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der ursprünglichen Klausel am nächsten kommt.

(3) Soweit gemäß § 38 Abs. 2 ZPO zulässig, vereinbaren die Vertragspartner Hamburg als Erfüllungsort und Gerichtsstand.